Text_Blick auf den SeeBlick auf den See

Träume sind kein Meerschaum. See geht auch. Und wie! Ich sitze im Fischerhus, die glitzernden kleinen Lichtwellen funkeln in mir. Wasser. Ich war schon drin. Heute früh ohne Plan. Mitten im See und eine Ente steigt vom spiegelnden Nass auf, dreht über mir einen Bogen. Landet ein Stück von mir entfernt und paddelt ihrer Wege.

Die Mitte des Bildes bewegt sich, der Rahmen steht ruhig. Meine Gedanken wabern wie die Mitte. Erinnern gerne den frühen Morgen. Kleine Fische durchbrechen die Wasseroberfläche kaum wahrnehmbar und bringen Bewegung in mein Sichtfeld. Mein Denken geht weiter und schäumen träumend.

Ich sitze im Gestühl nahe des kleinen Balkons und genieße die Zeit, die steht. Wie mein zwischendurch gedankenloses Ich es sich bequem macht. Der Körper ruht mit ausgestreckten Beinen, die von der Sonne und einer leichten Brise gestreichelt werden. Dann ein Kaffee, versüßt durch einen Croissant, frisch und geholt vom Liebsten.

Einige Tage später.
Durch den Regen in der Nacht und am Morgen wirkt der See so wie die Bäume, die ihm einen Rahmen geben, grün. Nur die Stämme behalten ihr Braun, die wenigen Birken ihr gesprenkeltes Weiß. Die leichte Bewegung der Luft verhindert den Spiegel. Das Grün wird zu weiß, der Himmel spiegelt sich an wenigen Stellen. Farblos auch die Gedanken. Ruhe kehrt ein. Stille.
© geertjens

Advertisements

7 Gedanken zu “Impression nicht im Alltag

      1. Uiiii, das freut mich aber sehr! 😊 Vielen Dank auch für den lieben Kommentar! 💗 Ein Hoch auf den Kürbis! 😉 Die Wandelsinnseite gefällt mir auch sehr gut, hat aber keine Kommentarspalte oder Likefunktion unter den Texten. Dafür wunderschöne Photos und liebevolle Texte. Also auf jeden Fall weiterschreiben! 😊 Ganz liebe Grüße! 🌺

        Gefällt mir

      2. Danke für diese schöne Antwort. Die Seiten im Netz sind Frischlinge 😉 und langsam versuche ich sie zu optimieren. Danke auch für die Hinweise 🤸
        Allerdings besteht bei der Wandelsinnseite auch die Möglichkeit, unter Kontakt zu schreiben. Da kann man den Namen, Mailadresse und Kommentar unterbringen und mir schicken . Vielleicht nicht so geschickt? Ich muss noch überlegen und wandeln 😉
        Auf jeden Fall ist deine/ihre Seite eine Entdeckung für mich 👍🐳

        Gefällt 1 Person

      3. Das ist ein bisschen Geschmackssache, ob man Kommentare öffentlich zulassen möchte oder nicht. Alles hat ein Für und Wider. Also erst mal in Ruhe überlegen. Freut mich, wenn meine Seite ankommt. Da mein Postfach kurz vorm Platzen ist, muss ich mich mit dem Abonieren zurückhalten. Was nicht heißt, das ich nicht auch so gern rumstöber und Kommentare und Likes hinterlasse. Also schaue ich bestimmt mal wieder vorbei. Ganz herzlichen Gruß! 🌻🌼🌻

        Gefällt mir

      4. Danke für die liebe Mühe, mir nochmal zu antworten. Ich weiß es zu schätzen. Ich wäge ebenfalls das Für und Wider ab. Und belasse es erstmal so beim „Wandelsinn“.
        Ich bin übrigens über den Schweizer Urs auf „christlicheperlen“ aufmerksam geworden. Der hat auch schon ein Dankeschön von mir 🤗
        🎃🕸🍃🌞sonnige..herbstliche..
        Wandelungen 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s